»Hyundai Fortune« – Ein Albtraum auf See

Inzwischen ist der Brand an Bord des Containerschiffs »Hyundai Fortune«, das am 21.03.2006 in Seenot geriet, gelöscht. Heute erreichten uns zahlreiche Bilder, wie es nach dem Feuer aussah. Die Achtersektion des Schiffs ist fast vollständig weggebrannt. Auf der Backbordseite gähnt ein gewaltiges Loch, Steuerbord sieht es nur geringfügig besser aus, und es grenzt schon an ein Wunder, dass der Dampfer nicht gesunken ist.

Was mit den Containern am Bug, von denen offensichtlich viele vom Feuer verschont blieben, geschieht, ist derzeit noch nicht geklärt. Vermutlich wird die »Hyundai Fortune« in eine Werft geschleppt und die noch intakten Container werden mit dem nächstmöglichen Schiff zu ihren Bestimmungshäfen transportiert. Aber das ist nur meine Vermutung. Möglicherweise wird auch die komplette Ladung erst einmal gesichert, um die genaue Ursache des Brandes herauszufinden. Bisher gibt es vage Vermutungen, jedoch noch keine definitiven Bestätigungen. Einen Terrorakt schließt die Hyundai Merchant Marine jedoch aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s