Oh bitte, Netflix. Warum so kompliziert?

Ich weiß noch, dass ein Bekannter vor ein oder zwei Jahren total mit der Menüführung von Netflix überfordert war. Daran hat sich bis heute sehr wenig geändert.

Zugegeben, eine saubere Bibliothek kriegt auch Amazon nicht hin. Da finde ich es bei iTunes etwas übersichtlicher, aber auch Apple und Google gewinnen keinen Designpreis, wenn es um die virtuellen Regale einer Filmbibliothek geht. Manchmal sucht man sich echt dumm und dämlich.

Netflix hat zumindest einmal im versteckten Seitenmenübereich eine Funktion „Meine Liste“ implementiert, sodass man seine Wunschliste komplett einsehen kann, statt sie nur auf der Startseite der Reihe nach in einer Zeile durchzublättern.

Aber das war es schon. Geht man in die Seitenleiste auf NEU, bekommt man nur den aktuellen Aufmacher zu sehen.

Ist es denn so schwer, einen Reiter „Neuerscheinungen“ so zu befüllen, dass der Zuschauer wirklich weiß, was neu in den Katalog aufgenommen wurde? Neuerscheinungen sind dann aber Filme, die … ja irgendwie neu sind, aber dann auch wieder nicht. Es gab eine Rubrik „Kürzlich hinzugefügt“, die aber mal aufpoppt und mal nicht. In letzter Zeit eher weniger.

Noch am Wochenende ging ich mühselig die Zeile „Neuerscheinungen“ durch, ich weiß nicht mal mehr, ob was interessantes dabei war.

Heute schickt mir mein Filius einen Screenshot aus der Netflix App von einem Film, auf den ich schon die ganze Zeit im Stream warte. Der Witz ist, der Film wurde mir bei Neuerscheinungen gar nicht angezeigt. Meinem Sohn indes wurde er vorgeschlagen, vermutlich in einer Rubrik „Weil du dies und das geguckt hast“.

Algorithmus hin oder her, dass so eine Erkennung nicht korrekt funktioniert beweist mir Amazon ja jeden Tag, indem man mir Produkte vorschlägt, die ich gerade erst für teuer Geld gekauft habe und sicherlich nicht in Bälde nochmal kaufen werde.

Bitte, Netflix, baut eure Bibliothek vernünftig auf. Oben der Aufmacher, darunter „mit dem Profil weitermachen“, darunter „meine Liste“ und darunter „Gerade zum Katalog hinzugefügt“ – danach könnt ihr eure Vorschläge raushauen, aber sorgt bitte dafür, dass man mit einem Tastendruck der Fernbedienung wieder ganz nach oben zum Start kommt.

Kann doch nicht so schwer sein, oder? Danke!

Ein Kommentar zu “Oh bitte, Netflix. Warum so kompliziert?

  1. Da kämpfen Netflix und Prime gemeinsam im Nichts: Es fehlt der Reiter Neuerscheinungen.
    Bei Netflix stehen ja zumindest alle Sachen sofort sichtbar in der Watchlist. Bei Prime muss man ja immer erst „alle“ anklicken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s