Landesbank Berlin: Nicht mit Ruhm bekleckert

Ich bin seit meiner ersten USA Reise 1996 Kunde bei der Landesbank Berlin, weil ich seinerzeit eine Kreditkarte benötigte und man diese über den ADAC dort anbot.

Seit dieser Zeit hat sich beim online Service für das Kreditkartenbanking nicht viel getan. Offenbar hat man auch bei der LBB die Zeichen der Zeit erkannt und geplant, sein System zu modernisieren.

Groß angekündigt wurde dieser Schritt an alle Kunden per E-Mail. In der Zeit vom 19.02. – 26.02. war der Onlinedienst nicht verfügbar, da man in dieser Zeit, alle notwendigen Schritte für den virtuellen Umbau umsetzen wollte.

Damit es keine Sicherheitsbedenken gibt, sind die alten Anmeldedaten nicht mehr gültig und die LBB verschickt entweder per 1-Cent-Überweisung auf das hinterlegte Girokonto oder per Brief neue Initialzugangsdaten. Die 1-Cent-Überweisung wird dabei als besonders sicher dargestellt, da nur die Konteninhaber Zugang zum Konto hätten.

Moment? Kann nicht jeder für mich zuständige Bankmitarbeiter Einsicht in meine Kontoaktivitäten nehmen und dort die Überweisungsdetails einsehen?

Wie dem auch sei. In der Theorie klang das alles gut, zumal ein Ausblick auf Modernisierung des Systems bestand.

Nun haben wir den 05.03. – ich habe weder eine 1-Cent-Überweisung noch einen Brief mit Zugangsdaten erhalten. Der Anruf bei den verschiedenen Rufnummern der Hotline wird von einem Automaten beantwortet, der mir nur sagen kann, dass derzeit alle Mitarbeiter im Gespräch seien und der Andrang wegen des neuen Kredikartenbankings hoch sei. Danach wird das Gespräch beendet.

In der Zwischenzeit habe ich meine Abrechnung für den letzten Monat bekommen und kann diese nicht einsehen oder ggf. etwas reklamieren, da ich mich nicht einloggen kann. Eine E-Mail an die LBB blieb bisher auch unbeantwortet.

Das sind Zustände, da fragt man sich, was machen die da? Es kann doch nicht so schwer sein. Andere Banken können das doch auch.

2 Kommentare zu „Landesbank Berlin: Nicht mit Ruhm bekleckert

  1. Ich habe eine 1 Cent Überweisung bekommen, aber die Daten werden nicht erkannt. Ich habe es mit 3 verschiedenen Browser versucht an mehreren Tagen und bekomme nur die Meldung: Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe. Wie Sie, bleibe ich „ausgesperrt“. Es gibt keine Möglichkeit, mit der LBB in Kontakt zu treten.

  2. Ja, das ist in der Tat eine Frechheit. Man hat keine Möglichkeit, die Leute zu kontaktieren. Auch mir fehlt (immer noch, wir haben den 10. März!) die 1-Cent-Überweisung, über Telefon bekommt man keinen Kontakt, über andere Kanäle erst recht nicht. Hotline ist auch nur von 9-18 Uhr „besetzt“ – im wahrsten Sinne des Wortes. Da wäre jetzt eigentlich Eskalation angesagt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s