Amerikanische Verhältnisse währen der WM

Zugegeben, es ist noch nicht ganz so weit, aber immerhin ein netter Anfang. In den meisten WM-Städten haben einige Ladenketten wesentlich länger geöffnet, als sonst. So ist mir zumindest in Dortmund von Lidl, Kaufland und Walmart bekannt, dass sie wochentags bis 21 Uhr (Lidl) oder 22 Uhr (Kaufland und Walmart) und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr geöffnet haben. Zwar kommt das dem Traum von 24/7-Öffnungszeiten noch nicht nahe, ist aber wieder ein Schritt in die – meines Erachtens – richtige Richtung. Wer einmal um 3 Uhr nachts in einem Walmart-Supercenter eingekauft hat, wird wissen was ich meine und … Amerikanische Verhältnisse währen der WM weiterlesen

Die Zukunft ist online

Stellen Sie sich vor, Sie müssen keine Programme auf ihrem PC installieren und können außer im Internet zu surfen und E-Mails zu beantworten trotzdem Ihre Briefe schreiben und Ihr Haushaltsbuch über eine Tabellenkalkulation führen oder Grafiken mittels Online-Applets erstellen, bearbeiten, ausdrucken, was auch immer. Vorstellen kann sich das sicherlich jeder, doch gerade beim Privatanwender werden die Alarmsirenen schrillen: Wie sicher ist das alles? Was, wenn mein Internet streikt? Was, wenn der entsprechende Server nicht erreichbar ist und ich nichts lokal gespeichert habe, sondern mich voll und ganz auf die Daten verlasse, die ich online habe? In Geschäftsbereichen sind diese Sorgen … Die Zukunft ist online weiterlesen

Neulich beim HNO

Sie erinnern sich? Tinnitus. Verschleppte Erkältung. Schwer hören können? Trotz Antibiotika ist es nicht nennenswert besser geworden, daher marschierte ich heute nochmals zum Doc. Der bot mir dann auch gleich zwei Alternativen an: Aussitzen oder Action. Die Variante Aussitzen dauerte mir eigentlich zu lange. Es würde von allein wieder zurückgehen, aber das ginge nicht von heute auf morgen. Ein, zwei Wochen müsste ich mich noch gedulden. Nun, das ist sehr unangenehm. Nicht wegen des Pfeifens, das hält sich in Grenzen, aber ich muss hauptberuflich sehr viel telefonieren, und auf einem Ohr fast taub zu sein und die eigene Stimme so … Neulich beim HNO weiterlesen

Fantasyguide bringt Ikarus-Special

Mit der aktuellen 26. Ausgabe ist der SF-Serie »Rettungskreuzer Ikarus« etwas gelungen, was im Kleinverlagsbereich kaum einer anderen gelang. Die Reihe zeichnet sich nicht nur durch ihre Langlebigkeit, sondern auch durch ihr regelmäßiges Erscheinen, den fantastischen Abenteuern und das hervorragende Autorenteam, das den Helden Leben einhaucht, aus. Grund genug für Redakteurin und Autorin Christel Scheja (»Katzenaugen«, Heyne) ein breit angelegtes Special rund um den Rettungskreuzer zu präsentieren. Welche Plattform wäre für solch ein Projekt besser geeignet das der Fantasyguide? Sie finden im Special Hintergrundinfos zur Serie, Interviews mit den Autoren, einen Serienguide, Vorstellung der Romane sowie weitere Infos zu Autoren … Fantasyguide bringt Ikarus-Special weiterlesen

Deutscher Phantastik Preis – Nominierungen stehen fest

Der von der Website Phantastik-News.de ausgerichtete Deutsche Phantastik Preis hält vermutlich auch dieses Jahr wieder das Fandom in Atem. In der Vorrunde galt es, die Nominierungen für die Wahl herauszufiltern. Diese sind nun ausgezählt und von der Redaktion online gestellt worden. Zu finden ist die Liste der Nominierungen hier. Deutscher Phantastik Preis – Nominierungen stehen fest weiterlesen

Der Held bleibt zu Hause

Es sind 843 Seiten vergangen, seit ich John Ringos »Der Angriff«, den zweiten Roman der Invasions-Reihe begonnen habe. Während es im ersten Roman noch um die Kämpfe auf fernen Welten ging, landen die zentaurenartigen Posleen nun mit einem Vorauskommando direkt auf der Erde. Dieses Vorauskommando ist allerdings schon einige Millionen Posleen stark und setzt den Erdbewohnern arg zu. Bis es zum Kampf kommt, vergeht erst einmal ein Weilchen. Michael O’Neal genießt Sonderurlaub mit seiner Frau Sharon und seiner Tochter Cally auf den Keys in Florida. Ringo nimmt sich Zeit, über 150 Seiten lang beschreibt er die Ausbildungsschwierigkeiten des GKA-Batallions und … Der Held bleibt zu Hause weiterlesen

Mit Tinnitus zu Vampiren und Rettungskreuzern – ein Conbericht

Frisch zurück aus Köln.In der Regel fahre ich zu Cons, um die Leute, die ich kenne, wiederzusehen und neue Leute kennenzulernen. Am Programm selbst liegt mir normalerweise nicht so viel. Das war heute anders, denn heute hatte ich selbst einen Programmpunkt. Das dürfte mein erstes Panel seit dem Trinity-Con 1999 in Dortmund gewesen sein, auf dem ich mit Dario Vandis über die Fortführung der neuen Dorian Hunter Abenteuer referiert habe. Aber von vorn: Harald Rosenkranz aka Hector Landers war so freundlich Annukka und mich am Flughafen in Dortmund aufzulesen. Gegen 09:00 Uhr ging es los über die A1 nach Köln. … Mit Tinnitus zu Vampiren und Rettungskreuzern – ein Conbericht weiterlesen