Kays Android Tipp: Remote for iTunes

Noch irgendjemand hier, der iTunes als Abspielprogramm für Musik so genial findet, wie ich? Die Playlistenverwaltung, das Rippen von CDs, das „Beamen“ auf den iPod – hat schon alles was. Was fehlt? Ah ja, die Fernbedienung. Gibt es, über iPod, iPhone oder iPad lässt sich iTunes am PC via WLAN fernsteuern. Keins der Ei-Geräte zur Hand, sondern „nur“ einen bewährten Androiden? Macht nichts, denn die Android App Remote for iTunes erledigt den Job angeblich sogar besser, als die Apple-App-Pendants. Ich hab es gerade mal mit dem Iconia A100 ausprobiert. Läuft wie geschmiert. iTunes muss auf dem PC gestartet sein. Ruft … Kays Android Tipp: Remote for iTunes weiterlesen

Herr aller Dinge – Andreas Eschbach

Okay, der letzte Eintrag für heute, versprochen. Eschbach nehmen und lesen, heißt ein Spruch der FAZ (glaube ich). Das gilt allerdings nicht für jeden Eschbach. Gelesen: »Herr aller Dinge« von Andreas Eschbach in der Kindle Edition   Worum geht’s? Gute Frage, weiß da jemand zufällig die Antwort drauf? Herr Eschbach, Sie vielleicht? So ganz schlüssig ist das nämlich nicht. Nun, im Grunde dreht sich die Handlung um Hiroshi Kato und Charlotte Malroux. Er ist der Sohn einer einfachen japanischen Frau, die ihren amerikanischen Mann wegen Differenzen mit seiner Familie verlassen hat und nach Japan zurückgekehrt ist. Charlotte ist die Tochter … Herr aller Dinge – Andreas Eschbach weiterlesen

Nochmal Neo

Gelesen habe ich Perry Rhodan Neo 2 »Utopie Terrania« von Christian Montillon   Worum geht’s? Puh, hab ich fast schon wieder vergessen. Ich sollte direkt nach dem Lesen was zu einem Buch sagen oder die Klappe halten 😉 Perry ist mit der Stardust in der Wüste Gobi gelandet, hat seinen Energieschirm aufgespannt und lässt sich munter vom Militär bombardieren, während Crest schon im Halbleichenzustand noch immer keine Behandlung gegen seine Leukämie erhält. Stattdessen nervt Perry nur rum und will mehr und mehr der arkonidischen Technologie für sich. Ja, das nervt wirklich, dieses Wollen. Weil nichts dahinter steckt, zumindest kommt das … Nochmal Neo weiterlesen

»Neo« heißt neu, oder nicht? – Bei Perry Rhodan offenbar nicht

Gelesen: Perry Rhodan Neo 1 »Sternenstaub« von Frank Borsch Groß angekündigt wurde der Reboot von Perry Rhodan. Man wolle alles neu machen und die größte Raumfahrtgeschichte aller Zeiten neu erzählen. Grund für mich, mal direkt von Anfang an dabei zu sein. Gelesen wurde die Kindle Edition … was sonst? 😉   Worum geht es? Wir schreiben das Jahr … 2036. Auf der Erde sieht es genauso aus wie heute und technisch scheint man auch nicht viel weiter entwickelt zu sein. Immerhin gibt es einige Mondbasen verschiedener Nationen, zu denen allerdings der Kontakt abbricht. In einer mehr oder weniger verwegenen Aktion … »Neo« heißt neu, oder nicht? – Bei Perry Rhodan offenbar nicht weiterlesen

Invasion aus der V-World: Daniel Suarez »Daemon«

Es wird Zeit, mal wieder etwas zu den Büchern loszulassen, die ich inzwischen gelesen habe. Wenn ich auch nur schleppend voran komme. Gelsen habe ich Daniel Suarez‘ Roman »Daemon – Die Welt ist nur ein Spiel« in der Kindle Edition. Worum geht’s? Matthew Sobol ist ein genialer Computerspieleentwickler, der über seinen Tod hinaus geplant hat. Er entwickelt eine erstaunliche künstliche Intelligenz, die sich über alle Netzwerke ausbreitet und nach und nach die Kontrolle über alles übernimmt, das sich über ein Netzwerk ansprechen und steuern lässt. Die ersten Morde beginnen und rufen Detective Sebeck auf den Plan. Als dieser eine Spur … Invasion aus der V-World: Daniel Suarez »Daemon« weiterlesen

Es ist wieder Videozeit

Hallo du, es ist wieder Videozeit, wie du sicherlich schon bemerkt haben wirst. Aber zunächst einmal … auf dein Wohl. So, oder in zahlreichen Variationen beginnt jede meiner Videogrußnachrichten, die ich bisher anstelle getippter E-Mails an Freunde verschickt habe. Leider scheine ich mich gerne selbst sabbeln zu hören, denn die Videos werden mitunter länger. Obwohl mit der nur 2 MP starken Frontkamera meines Handys aufgenommen, kommen da schnell mehrere hundert MByte zusammen. Ich glaube, die letzte Nachricht hatte 323 MB und ging 19 Minuten lang. Fürchterlich. Aber meine Gernot-Hassknecht-Einlagen scheinen zuweilen für Lachsalven und Beinahe-Zwerchfell-Risse gesorgt zu haben. Zumindest das … Es ist wieder Videozeit weiterlesen