Mal wieder Ubuntu

Vielleicht haben mich die Meldungen ums Chrome OS und die beiden von Samsung und Acer in den Startlöchern stehenden Chromebooks ein wenig kirre gemacht. Vielleicht lag es auch am PC Welt Vergleich, ob denn nun ChromeOS oder Ubuntu das bessere Betriebssystem ist. Jedenfalls kam ich doch heute tatsächlich auf die Schnapsidee, noch einmal Ubuntu auf einem meiner Rechner zu installieren. In der Version 11.04 mit dem Windows Installer geht es einfacher denn je von Hand. Das System installiert sich quasi selbst und das noch in Rekordzeit. Nachdem auch meine Grafikkartentreiber durch Ubuntu aktualisiert wurden, kann ich auch die neue grafische … Mal wieder Ubuntu weiterlesen

Was macht der Kay eigentlich gerade?

Ich entwickle fleißig einen temporalen Beschleunigungsgenerator, um 24 Stunden zu 48 auszudehnen, damit ich rein zeitlich dazu komme, meine Ideenvielfalt zumindest im Ansatz umsetzen zu können. Nein, in Wahrheit fehlen mir die finanziellen Mittel und die Unterstützung renommierter Physiker, um solch ein Projekt durchzusetzen. Daher belasse ich es dabei, solche Einfälle einfach niederzuschreiben, wenn sie denn passen. Dass ich mit der Überarbeitung des Military-SF Romans »Kampf um Thardos« beschäftigt bin, erwähnte ich bereits mehrfach. Ich hoffe sogar, noch diese Woche zum Abschluss zu kommen, sodass der Roman lektoriert werden kann. Zur Veröffentlichungsform werde ich zu gegebener Zeit etwas verlauten lassen. … Was macht der Kay eigentlich gerade? weiterlesen

Es ist still um mich geworden

… das behauptet zumindest Uwe Weiher in der Rubrik »Männer der Zukunft – Die dritte Generation« der Website Zauberspiegel. Zwar geht es in der Zusammenfassung des Artikel letztendlich um Science Fiction, doch dass ich außer SF auch andere Genres bedient habe, kehrt der Verfasser unter den Tisch. Lediglich meine Arbeiten für Dorian Hunter und Das Volk der Nacht werden am Rande erwähnt. Dass ich jedoch fast sieben Jahre an Vampir Gothic arbeitete und diverse Romane zur Serie CAINE – DER DUNKLE PROPHET schrieb, vergisst Herr Weiher. Den Artikel finden Sie hier, nebst einem äußerst grässlichpixeligen Foto von mir, für das … Es ist still um mich geworden weiterlesen

Liebes Microsoft, aber so ein bisschen meschigge seid ihr doch, oder?

Zugegeben, wenn ich mehr Zeit hätte, mich intensiv mit etwas zu beschäftigen, wäre ich längst umgestiegen. Aber die Zeit reichte nicht für meinen Ubuntu-Ausflug, Herr Jobs ist mir eigentlich genauso ein Dorn im Auge, wie Herr Ballmer und die Beschäftigung mit der Linux-Distribution Android fordert schon ihren zeitlichen Tribut. Außerdem bin ich mit Windows seit Version 3.1 groß geworden und weiß, wie das Fensterln funktioniert. Trotz eines äußerst stabil laufenden Windows 7 und einer Verbesserung im RAM-Management (die leider immer noch nicht ansatzweise an Linux heranreichen), gibt es doch hin und wieder Dörnchen im Auge, bei denen ich mich Frage, … Liebes Microsoft, aber so ein bisschen meschigge seid ihr doch, oder? weiterlesen

Es darf wieder gewählt werden – Nominierungsrunde zum DPP gestartet

Pünktlich im Mai öffnet der Deutsche Phantastik Preis wieder seine Pforten zur Vorwahl. Die Nominierungsrunde für zu Werke im Bereich der Fantastik, die 2010 erschienen sind ist gestartet und läuft noch bis 26.06.2011. Bis zu diesem Termin dürfen Sie Vorschläge einreichen, welcher fantastische Roman, welche Autor, welche Serie, welcher Zeichner, welche Website etc. Ihrer Meinung nach den Deutschen Phantastik Preis verdient hätten. Falls Ihnen ad hoc nichts einfällt, hat das Verwaltungskomitee des DPP eine Reihe Vorschläge bereits vorbereitet, die Sie auch im Multiple Choice Verfahren ankreuzen können. Es empfiehlt sich in jedem Fall, die FAQ zu studieren, sollten noch Fragen … Es darf wieder gewählt werden – Nominierungsrunde zum DPP gestartet weiterlesen

Danke, Packstation

So sehr ich den Packstationsservice der Deutsch… äh von DHL auch schätze, manchmal kann ich nur den Kopf schütteln. Eine Lieferung, die eigentlich bereits am Mittwoch hätte eintreffen sollen, wurde laut Tracking am Mittwochabend in eine Filiale der Deutschen Post (diesmal ja) umgeleitet. Die tatsächliche Benachrichtigung per E-Mail und SMS erhielt ich jedoch erst am Donnerstag, sodass ich die Lieferung erst heute nach 11 Uhr abholen durfte. Auf dem Paket klebt ein Zette: Sehr geehrter Kunde, ihre (klein geschrieben!) Sendung wurde aus folgendem Grund in die Filiale umgeleitet: Interessanterweise wurde kein Grund vermerkt. Da es sich um ein klitzekleines Paket … Danke, Packstation weiterlesen

Zwei Honigwaben entdeckt

Eines muss man Apple lassen: Mit dem iPad haben sie lange Zeit die Nase vorn gehabt im Bereich Tablet-PC-ähnlichem Gerät. Trotz aller Ankündigungen des Wettbewerbs ist die Konkurrenz erst weit über ein Jahr später in der Lage, Produkte auf den Markt zu bringen, die vergleichbar mit einem iPad sind. Mit Konkurrenzprodukten sind keine Tablets mit Telefonbetriebssystemen (Android 1.6 oder 2.2) gemeint und erst recht keine Pseudotablets, die mit Windows 7 daher kommen (Windows kann man überall draufklatschen, selbst auf Bankautomaten, das heißt aber nicht, dass es sich für einen Touchscreen optimal eignet). Was leistungstechnisch mit einem iPad vergleichbar ist, ist … Zwei Honigwaben entdeckt weiterlesen

Und wieder einen Döner

Bei mir in der Hauptstraße gibt es auf einer Strecke von etwa 400 Metern zwei Imbissbuden (hier als Pommesbuden oder Frittenschmieden bezeichnet), drei Pizzerien, zwei Dönerbuden und fünf Bäcker. Sie sehen, hier muss niemand hungern. Welchen Teufel dann den Besitzer eines Kiosk geritten hat, noch ein Döner- und Pizzahaus einzurichten, vermag ich beim besten Willen nicht zu sagen. Da der Laden mal kurzzeitig für ein paar Monate geöffnet hatte, dann wegen Renovierung schloss und nun wieder geöffnet hat, muss das Geschäft wohl einträglich sein. Immerhin ist die Döner-Tasche 50 Eurocent günstiger, als die meines Stammdönerbäckers. Dafür gibt es allerdings eine … Und wieder einen Döner weiterlesen

Alles neu macht der Mai

Heute war ich drauf und dran meinen NotionInk Adam zu Verkauf anzubieten, eildieweil der Verkaufsstart des Asus EeePad Transformers näher rückt, der meinen Bedürfnissen nicht nur mit Honeycomb, sondern auch mit dem Tastaturdock gerechter wird. Bisher haben es die Inder in Bangalore nicht geschafft, seit März ein weiteres Update herauszubringen. Zeitweise war es sehr still geworden, bis man sich dann doch daran erinnerte, dass es noch Tausende von Fans und Käufern gab, die auf Neuigkeiten warteten. Bis auf eine Hinhaltetaktik (Honeycomb kommt) und einem visionären Blogeintrag, der offensichtlich nur Schwärmereien unter Einfluss harter Drogen beinhaltete, zeigt NotionInk jetzt wieder Screenshots … Alles neu macht der Mai weiterlesen