Geschichten aus dem Nähkästchen

Neulich fragte mich eine Kollegin, ob ich denn nicht Menschen beobachte, um dann über sie zu schreiben und quasi "Geschichten, die das Leben schrieb" schreiben würde. Ich verneinte, denn ich schreibe über Welten und Personen, die in meinem Kopf existieren, die ich erschaffen habe. Dass dabei unweigerlich aber auch reale Szenen mit verarbeitet werden, spiegelt … Weiterlesen Geschichten aus dem Nähkästchen

Mein Nachttisch

Eigentlich wartet ja Madame auf eine E-Mail von mir, aber ihre ist so unendlich lang, dass ich gar nicht weiß, wann ich die lesen, geschweige denn darauf antworten soll. Na ja, vielleicht sitzen wir das aus ... 😉   Apropos Lesen. Ich lese noch, aber irgendwie weniger. Schuld sind die Autofahrten, das erwähnte ich an … Weiterlesen Mein Nachttisch

Pluspunkt für MacBook Air

Für gewöhnlich nehme ich unterwegs mein Samsung Netbook mit, doch dabei stieß mir immer wieder unangenehm auf, dass die WiFi Verbindung zu meinem UMTS Modem hopps geht. Am Anfang ist sie da, aber sobald man Programme wie E-Mail Client oder Browser pausieren lässt, muss anschließend nach "URLs nachgeschlagen" werden oder der SMTP wird gesucht oder … Weiterlesen Pluspunkt für MacBook Air

„Für wen arbeiten Sie?“, fragte Vigilante.

Auf der Suche nach dem Aha-Erlebnis. Natürlich kann man mal ins Stocken geraten, wenn man eine Story nicht von vorn bis hinten plant, sondern einfach drauflos schreibt und sieht, was dabei herauskommt. Aber wie ich an anderer Stelle schon erwähnte, habe ich es lieber so, denn ich kann mich jederzeit selbst überraschen. Und falls man … Weiterlesen „Für wen arbeiten Sie?“, fragte Vigilante.

„Tag der Offenbarung“ verschenken?

Stell dir vor, ein Freund hat diese Woche Geburtstag, du weißt, dass er gerne Bücher liest, also schenkst du ihm ein Buch. Aber wie ist das eigentlich im Zeitalter der elektronischen Literatur. Wie ihr wisst werden viele Bücher durch ein digitales Rechtemanagement geschützt, sodass man Ebooks nicht verleihen oder wieder verkaufen kann. Was bei einem … Weiterlesen „Tag der Offenbarung“ verschenken?

Hewlett, Apple & Co.

Passend zum Einstampfen von WebOS und des HP Touchpads hat Hewlett-Packard zumindest ein Nachsehen mit den Käufern seines Produkts bewiesen. Wer bereits ein Touchpad für teure Dollars in den USA gekauft hatte, kann es zurück geben und bekommt sein Geld erstattet. Gleichzeitig hat Hewlett-Packard eine Preisoffensive veranstaltet, um die Restposten des Touchpads zu verramschen. War … Weiterlesen Hewlett, Apple & Co.

Und tschüss, Hewlett-Packard

Es gibt Firmen, die man im Laufe seines Lebens zu meiden lernt, weil man mit deren Produkten schlechte Erfahrungen gemacht hat. So würde ich von Philips nichts anderes mehr kaufen als Rasierer oder Kaffeemaschinen. Von Sony keinesfalls irgendetwas mit einer Scheibe, die sich darin dreht (sowohl mein Auto-CD-Spieler, mein Heimanlagen CD-Spieler und meine Playstation waren … Weiterlesen Und tschüss, Hewlett-Packard