Dus(t) hätte fast ins Auge gehen können …

Da ist man so im Eifer des Gefechts und liest sich den notwendigen Stoff alter Romane wieder an, um sich einen Überblick zu verschaffen, an welcher Stelle es weiter gehen kann und übersieht letztendlich Wesentliches. So gestern geschehen. Während ich mir die letzten Kapitel zu DUST 3 »Der Scardeen-Krieg« noch einmal zu Gemüte führte und mir eifrig Notizen machte, so hatte ich am Ende einen Plan, wie es weitergehen wird. Heute beim Tippen der ersten Zeilen stieß ich jedoch auf Ungereimtheiten. Irgendwo fehlten mir Dinge, die in meinen alten, auf Schreibmaschine geschriebenen Seiten aus dem Jahr 1988, vorkamen. Wo war … Dus(t) hätte fast ins Auge gehen können … weiterlesen

„Soll Eileen Hannigan einen Kampfjet fliegen?“

Während mein Sohn sich gerade in der Luft austobt und einen ultramodernen Jet auf der XBox steuert, im Hintergrund verpoppte orientalische Klänge das Szenario untermalen und ständig Meldungen wie „Stall Warning“ und „Caution“ und „Fox Two“ über den Äther hereinkommen, sehe ich Eileen Hannigan vor meinem geistigen Auge den Jet steuern. „Soll Eileen Hannigan im nächsten Roman einen Kampfjet fliegen?“, frage ich den Extrempiloten neben mir auf dem Sofa. „Was denn für einen?“, kommt spontan die Antwort. „Darfst du dir aussuchen.“ „Eine F-22.“ Gut. Die Sache ist geklärt. Eileen geht in die Luft. „Soll Eileen Hannigan einen Kampfjet fliegen?“ weiterlesen

2.500 mAh für das Samsung Galaxy Note – und ein Vergleich zum Galaxy S2

Beim Samsung Galaxy S2 habe ich nach dem Austausch des Standardakkus (1.650 mAh) durch einen 2.000 mAh Samsung Akku eine erhebliche Leistungssteigerung festgestellt. Wie sieht das denn beim Galaxy Note aus? In den Foren wird gleich als erstes immer ein Thread zur Akkuleistung gestartet, sobald ein neues Gerät auf dem Markt erscheint. Das war beim G Note nicht anders. Samsung hat hier einen 2.500 mAh-LiIon-Akku verbaut. Das sollte einem schon mal einen inneren Reichsparteitag bescheren, doch Achtung, für die 500 mAh mehr als beim GS2-Akku muss das Note auch mehr tun. Zunächst einmal ist das Display in der Diagonalen um … 2.500 mAh für das Samsung Galaxy Note – und ein Vergleich zum Galaxy S2 weiterlesen

ASUS – die tun was!

Nicht nur, dass man das für den 13. Januar versprochene Update von Honeycomb auf Ice Cream Sandwich für den Transformer Prime um drei Tage vorgezogen hat, nun erreicht mich auch die Nachricht, dass ASUS auch noch im Januar den ersten Transformer TF-101 OTA mit ICS versorgen wird. Wenn man dann bedenkt, dass andere Honeycomb Tablets noch immer nur mit der Version 3.1 statt mit der aktuellen 3.2.x laufen, ist das mehr als ein Meilenstein in Sachen Updatepolitik. Hinzu kommt, dass ASUS nicht einfach die nackte Android-UI auf das Tablet klatscht, sondern eine angepasste Version mit eigener Oberfläche, eigenen Widgets und … ASUS – die tun was! weiterlesen

Die Justiz ist blind … aber sie kann im Dunkeln sehen

Wenn der Gerechtigkeit Genüge getan wird, ist das erfreulich. Der eine oder andere erinnert sich vielleicht noch an den Diebstahl meines ATVs . Was ich zwischenzeitlich vergaß zu erwähnen, ist, dass mein Quad wiedergefunden wurde, obwohl die Ermittlungen in der Diebstahlsache eigentlich eingestellt worden waren. Letztes Jahr im Sommer erhielt ich Nachricht von der Bundespolizei, dass man im Rahmen einer größeren Ermittlung eine Bande auffliegen lassen hat. Unter dem Diebesgut fand man auch mein ATV wieder. Allerdings konnte ich dieses nach der Besichtigung nur noch in die Resteverwertung geben. Aus der roten Farbe war ein stümperhaftes Schwarz geworden, das TopCase war … Die Justiz ist blind … aber sie kann im Dunkeln sehen weiterlesen

Kurz und vielleicht bündig

Was gibt’s Neues? Die Zivilisation hat mich wieder. Urlaub vorbei, ich fühl mich erholt und zu neuen Schandtaten bereit. Romane: In der Kategorie war ich in den letzten beiden Wochen etwas faul. Zumindest habe ich mir das aus dem Lektorat gekommene Manuskript zu »Kalte Spuren« vorgenommen und die 613 Seiten noch einmal durchgeackert. Damit bin ich gestern noch fertig geworden und habe das „beinahe finale“ Skript zum Verlag geschickt. Da der Verleger auch noch mal einen Blick drüber werfen will, kann sich hier und dort noch eine Änderung ergeben. Gesetzt und gedruckt wird der Roman allerdings nicht 613 Seiten, sondern … Kurz und vielleicht bündig weiterlesen

Logfile 3: La Lumière

Etwas über die Hälfte mit der finalen Überarbeitung zu »Kalte Spuren« habe ich geschafft. Ich bin guter Dinge, dass ich die Arbeiten morgen beenden werde. Trotz aller Vorkorrekturen geht nichts über ein ordentliches Lektorat. So hat Thomas Michalski auch noch einige dicke Klopper gefunden und konnte mir noch die ein oder andere Schwäche vor Augen führen, die der Kampf mit der „neuen“ Rechtschreibung noch so mit sich bringt. Herzlichen Dank dafür! Der Atlantis Verlag signalisiert derzeit März/April für die Veröffentlichung von »Kalte Spuren«. Nein, fragt erst bitte gar nicht, denn ich weiß nicht, wann New Line Cinema den Release auf … Logfile 3: La Lumière weiterlesen

Samsung Galaxy Note – Die Sache mit dem Stift

Vor etwa 13 Jahren kaufte ich mir meinen ersten Pocket PC von Casio. Touchscreen, Farbdisplay. Die Eingabe erfolgte über einen Stift. Außer der Terminverwaltung ließ sich aber nicht wirklich mit so einem Gerät arbeiten. Man konnte sich kurze Notizen machen. Der Nachfolger, der Pocketloox, mit einer faltbaren Tastatur, brachte dann mehr Spielraum. Ich tippte sogar einige Romanseiten unterwegs an dem Gerät. Als Science Fiction Fan ließ mich der Gedanke, einen tragbaren Minicomputer zu besitzen, niemals los. Auch heute nicht. Ich stieg um auf drei Palm-Modelle. Allerdings schränkten fehlendes W-LAN oder GPRS die Möglichkeiten arg ein. An Kameras an den Geräten … Samsung Galaxy Note – Die Sache mit dem Stift weiterlesen

Aus für Perry Rhodan Neo

Nein, ganz so gravierend ist es nicht. Also, alle, die die Serie lieben, bitte zurücklehnen und tief durchatmen. Perry Rhodan Neo wird nicht eingestellt, sondern läuft weiter. Aber für mich als Leser hat die Serie nicht gezündet. Nach fünf gelesenen Romanen beende ich damit die Lektüre, obwohl sich noch die Bände 6 und 7 ungelesen auf meinem Kindle befinden. Zwar waren die nach Band 2 folgenden Romane stilistisch wieder wesentlich besser geschrieben, aber inhaltlich haben sie auf der Stelle getreten und die Handlung nur bedingt wenn überhaupt  weitergebracht. Ich war guter Hoffnung eine SF-Serie zu lesen, die vom Aufbruch der … Aus für Perry Rhodan Neo weiterlesen

Keiner will eBooks? Doch!

Im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten, erleben wir in Deutschland vielleicht eine eher schleichende Revolution in Sachen digitaler Literatur, aber es gibt sie – und zwar seit Amazon seinen Kindle auch hierzulande auf den Markt gebracht hat. Wie ihr dem Blog von Dirk van den Boom entnehmen könnt, haben sich im Jahr 2011 die Romane der Serie RETTUNGSKREUZER IKARUS in der elektronischen Fassung bei Story2Go und dem Atlantis Verlag über 11.000 Mal verkauft. Natürlich zählen dazu alle Romane der Serie, dennoch ist diese Zahl beachtlich, da in den Vorjahren, als es den Kindle hier noch nicht gab, die jährliche Verkaufszahl, … Keiner will eBooks? Doch! weiterlesen