Deleted Scenes

In Filmen gibt’s das ja seit dem Einzug der DVD immer öfter: Deleted Scenes, die es nicht in die Kinoversion geschafft haben und der Schere zum Opfer fielen, die man aber gerne doch noch dem Publikum auf irgendeine Art präsentieren möchte.

Gibt es sowas auch in Romanen? Bestimmt. Sage ich mal. Sicherlich hat der eine oder andere Autor bei der Überarbeitung schon einmal ganze Passagen oder Kapitel gestrichen. Ich weiß von einer befreundeten Autorin, dass sie bereits einmal einen Roman gnadenlos zusammengekürzt hat.

Selbst bin ich noch nicht in Verlegenheit gekommen, Kapitel komplett zu streichen, aber zwei gedankliche deleted scenes kommen auch in »Das Blutreich« vor. Gedanklich deshalb, weil ich vorhatte, sie zu schreiben, es aber jetzt aus dramaturgischen Gründen doch nicht tue. Die Szenen tragen nicht wirklich zum Inhalt bei und würden den Spannungshöhepunkt im letzten Kapitel zu sehr in die Länge ziehen, dass er ermüdend wirken würde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s