Tentakelsex

Es gibt eine grandiose Military SF Trilogie meines Freundes Dirk van den Boom, die unter dem einschlägigen Titel TENTAKELKRIEG im Atlantis Verlag veröffentlicht wurde. Die Romane haben alles, was ein guter SF-Plot haben sollte (zumindest nach Ansicht von Dirk): Raumschiffe, Titten, Aliens/Tentakel (letzteres ist beliebig auszutauschen).

Doch an eine Sache hat sich Dirk nicht herangetraut: Feuchten, schlüpfrigen, ekeligen, hirnverbrannten und kranken Tentakelsex.

Das hole ich jetzt nach.

Wo? Wann? Wobei? Die Fragen beantworte ich morgen … 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s