Irgendwann erwischt es wohl jeden

Nachdem das Grippevirus einigermaßen abgeklungen ist und ich nur noch mit heftigem Husten und taubem Gefühl in den Ohren kämpfe, schickt sich das Schicksal an, einen gänzlich anderen Erreger auf mich loszulassen: Einen Computervirus.
 
Gestern waren es derer vier. Beim Surfen wollten sie sich anschleichen. In der Regel blockt meine Antivirensoftware diese ab, doch zwei der vier kamen trotzdem durch. Es handelte sich dabei um Trojanische Pferde (ich verabscheue den Kurzbegriff »Trojaner«, denn die Trojaner waren damals die Opfer, die Griechen hatten das Pferd eingeschmuggelt, gell?), die Adware installierten.
 
Nach gut 5 Stunden Suche und mehreren Neustarts, konsultieren von diversen Virenforen habe ich sechs Dateien isolieren und löschen können – ohne die Hilfe der Antivirensoftware, denn die stellte sich stur und wollte nichts erkennen.
 
Es war 5 Uhr heute Morgen, als ich endlich beschloss ins Bett zu gehen. Doch die Schadenbegrenzung hält sich … nun ja, eben in Grenzen. Keiner meiner Browser baut mehr eine Website vernünftig auf. Sie laden die Seiten nicht komplett, sondern sich selbst tot und zeigen nicht alle Seitendetails. Mein Mailprogramm baut keine Verbindung zu irgendeinem Pop-Server auf und das Herunterfahren von Windows XP nimmt zwischen 7 und 10 Minuten in Anspruch. Irgendwo ist also noch der sprichwörtliche Wurm drin.
 
Mal schauen, ob ich das wieder hinbekomme, ohne zur Recovery-CD greifen zu müssen. *ächz*

2 Gedanken zu “Irgendwann erwischt es wohl jeden

  1. nur ein kleiner tipp: wie wäre es mit einem apple? ich arbeite seit 15 jahren dran und hatte noch nie dererlei probleme …

    Like

  2. Hi Marcel,der Tipp ist gut, sehr gut sogar, genauso gut wie der meines Bruders, ich solle doch endlich auf Linux umsteigen. Aber sowohl Mac als auch Linus scheitern am Zeitfaktor: Ich hab keine Zeit mich auf etwas Neues einzustellen. Und ich brauche etwas einheitliches, woran ich sogar im Schlaf arbeiten kann. Da ich im Hauptberuf PC und Windows nutze, kommt etwas anderes im Nebenberuf und Privat nicht in Frage.

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s