Jack is back

Gleich eines vorweg: Ich bin Jack Bauer Fan und liebe die Serie »24« genauso wie »Alias«. Es gibt viele böse Stimmen, die sagen, »24« hätte sein Serienkonzept bereits bei Staffel 2 in den Wind geschossen und würde so nicht mehr funktionieren. Aber ehrlich gesagt, das erwarte ich auch schon seit Staffel 2 gar nicht mehr von der Serie.

Die Sogwirkung ist für mich bei der 4. Staffel noch genauso vorhanden, wie bei der 1. Staffel. Ich muss um jeden Preis wissen, wie es weiter geht. Daher wäre es für mich undenkbar, die Serie im TV zu sehen und eine ganze Woche bis zur nächsten Folge zu warten. Ich muss es hier selbst in der Hand haben, wann ich mir die Episoden anschaue, wie viele hintereinander und ob ich entscheide, die Nacht zum Tag zu machen.

Zugegeben gibt es auch bei »24« einige Dinge, die nerven. In der zweiten Staffel war es noch der Storyteil um Jack Bauers Tochter, der irgendwie gar nicht in die Handlung passen wollte. Das Problem hat man in der dritten Staffel gut gelöst, als Kim Bauer Mitarbeiterin der CTU wurde und in Staffel 4 überhaupt nicht mehr mitspielt. Seit Staffel 3 nervt Chloe O’Brien ungemeint. Ihr Charakter hat sich auch in Staffel 4 nicht geändert: Sie ist patzig, arrogant, schnell beleidigt und hat eine Art an sich, bei der man ihr am liebsten nur ständig in Gesicht schlagen möchte. Auch das ständige Misstrauen, das bei der CTU unter den Mitarbeitern herrscht, wird beibehalten. Auf die Dauer wird das langweilig. Die gleichen Kameraeinstellungen, die gleichen Blicke und letztendlich doch der Maulwurf in den eigenen Reihen.

Was bleibt ist die rasante Mischung, in der die Serie 24 Stunden auf das Ziel hinschießt. Ständige Wendungen, massive Action und das Bangen um jeden Einzelnen (man kann wirklich nie sicher sein, wer von den Hauptdarstellern ausscheidet, wie die vorherigen Folgen bereits gezeigt haben) halten den Zuschauer bei der Stange.

Dabei spielt es auch keine Rolle, dass man bei den ersten drei Staffeln bereits das Pulver für hochexplosiven Stoff verschossen hatte, denn nach dem Attentat auf einen farbigen Senator mit Aussicht auf das Präsidentenamt, der Bedrohung durch eine Kernwaffe und einer biogenetischen Seuche bleibt nicht mehr viel übrig, um das zu toppen. Daher setzt die vierte Staffel auf kleinere Anschläge, die alle zusammen einer größeren Sache dienen: Die Entführung des Verteidigungsministers, der Anschlag auf das Leben des US-Präsidenten, bis hin zum Angriff auf eine amerikanische Großstadt durch einen nuklearen Marschflugkörper.

Da frage ich mich: Was kann jetzt noch in Staffel fünf und vor allen Dingen Staffel sechs (die bereits genehmigt ist) kommen?

Trotz der oben erwähnten Defizite, bleibt »24« auch in seinem vierten Jahr (oder besser »Tag 4«) das, was sie bisher ausgemacht hat: Ein Spielfilm über knapp 1008 Minuten, der auf eine Art und Weise zu unterhalten weiß, bei der der Zuschauer kaum Luft holen kann.

4 Kommentare zu „Jack is back

  1. Hi Martin,
     
    oh ja, auch ich bin eingefleischte "24" Fan und fand die vierte Staffel genauso spannend wie die anderen. Die Zuschauerzahlen sind bei Staffel 4 und 5 auch enorm gestiegen, es wird also sicher noch lange weitergehen, auch ein Kinofilm kommt ja.
     
    Schade nur, dass die 5. Staffel von ALIAS zugleich die letzte ist, die Serie mochte ich nämlich auch sehr.
     
    Grüße
     
    Stefan

    Liken

  2. Hi Stefan,ich sehen, du bist ein wahrer Gläubiger wie ich :-)Die Einstellung von Alias bedaure ich auch sehr. Beide Serien zusammen, sind eigentlich die Reißer schlechthin!

    Liken

  3. halloo eine frage bist du nicht ein bisschen zu alt für solche sachen???? ich bin erst 15 jahrealt und mache spaces aber hatt ein mann in ihrem alter nicht besseres zu tun als vorm computer herumzuhängen????

    Liken

  4. Nö. Zum einen verdiene ich mein Geld damit, dass ich ›vor dem Computer herumhänge‹ und zum anderen gibt es unzählige Blogger, die noch viel älter sind als ich. Zwar scheinen die MSN Spaces eher der Jugend zuzusprechen, allerdings gibt es auch unter den Spaces Betreibern einige Leutchen, die älter sind als ich.Und hast du mit deinen 15 Jährchen nichts besseres zu tun, als vor dem Computer herumzuhängen? Wie wäre es mit Schule? 😉

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s