Warm oder kalt – was darf es sein zum Dessert?


»Was für ein Wetterchen, da kannste glatt zwei draus machen.«
Rainer Brandt hat vor zig Jahren sicherlich nicht an dieses Wetter gedacht, das wir jetzt haben. Letztes Jahr war es ja schon merkwürdig. Ende Oktober noch im T-Shirt locker nach draußen gegangen. Dieses Jahr treibt es der Wettergott auf eine unmögliche Spitze. Heute Nachmittag lauwarm, am Abend kurz vor dem Frost. Ich glaub ich spinne.

Und auf den Tag genau vor einem Jahr bin ich mit halber Lungenentzündung vom Weihnachtsmarkt in Holzwickede bis zum Dortmunder Flughafen durch kniehohen Neuschnee gestapft, in der Hoffnung, von einem Taxi aufgegabelt zu werden, ehe mich die Kräfte verlassen und ich in einem Graben erfriere.

Wetter? Kannste vergessen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s