Verdammt dünn


Bereits mehrmals kam die Frage auf, warum »Tage der Finsternis« so dünn aussähe, gerade wenn es im Regal neben den ersten vier Bänden von Vampir Gothic steht.

Keine Sorge, dies ist keine Mogelpackung zum gleichen Preis. De facto hat »Tage der Finsternis« den gleichen Umfang wie der zweite Roman »Vampirkuss« und liegt damit nur knapp unterhalb des ersten Romans. Lediglich »Vier Säulen der Macht« als längstes Werk und »Das Blutreich« liegen in der Gesamtzeichenzahl etwas höher als alle anderen.

Des Rätsels Lösung liegt in dem Wechsel der Druckerei, die der Verlag für die Buchserie gewählt hat. Die neue Druckerei benutzt dünneres Papier, sodass bei gleicher Seitenzahl das Buch wesentlich schmaler ist.

Sie können also zwar staunen, brauchen sich aber nicht zu wundern. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s