Man sollte die Post verklagen!


Wer bereits in seinem Leben einmal umgezogen ist, kennt diese wundervolle Erfindung des Nachsendeservices der Deutschen Post sicherlich.

Wundervoll? Mitnichten! Heute war ich mal wieder in der alten Wohnung, um einigen Rempel rauszuräumen. Ich öffne den Briefkasten und falle vom Glauben ab. Sechs Umschläge, an die alte Anschrift adressiert und mit Stempeln der Deutschen Post.

Hallo?! Ich zahle 15,20 Euro für einen Service, der nur bedingt eingehalten wird!  Ein verschwindend kleiner Teil ist bisher erst mit dem gelben Adressetikett an meine neue Anschrift weitergeleitet worden. Das wird dann noch spaßig, wenn ich in zwei Wochen gar keinen Zugang mehr zur Wohnung haben werde und erst im Mai die Nachmieterin einzieht. Von der guten, älteren Dame werde ich aber sicherlich nicht verlangen können, dass sie mir die Post hinterherschickt.

Ganz klare Sechs Minus für die Deutsche Post AG. Rausgeworfenes Geld.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s