Don’t call it Schnitzel


Jetzt hab ich sie auch probiert. Schnitzel aus dem Toaster, Toasty genannt.
Und ich muss sagen "für aus dem Toaster"  schmecken sie erstaunlich gut, sogar nach dünnen Schnitzeln, die man beispielsweise als Wiener Schnitzel in Austria serviert bekommt.

Nur der Sättigungsfaktor spielt wahrscheinlich eine entscheidende Rolle. Drei von den Scheibchen brauchte ich schon, um satt zu werden.

Aber gut, als Snack für zwischendurch, ehe man seine Pfanne aufwärmt und den Ofen anschmeißt, ist so ein schneller Toast für zwischendurch doch ganz gut. Etwas Ketchup drauf und dann genießen Smiley mit geöffnetem Mund
Don’t call it Schnitzel!

—————-
Now playing: AC/DC – Back In Black
via FoxyTunes   

2 Gedanken zu “Don’t call it Schnitzel

  1. Ich brauch nur zwei *g*
    Die schmecken wirklich lecker, ich möchte nicht wissen, was da alles so drin ist …
    Schön wird es auch, wenn man nach den Toasties vergisst, seinen Toaster von der höchsten Stufe wieder herunterzuschalten und dann pechschwarze Toasts fabriziert…

    Liken

  2. Ich glaub, drei waren auch etwas übertrieben. Zwei reichen auch aus. Oder eins, wenn man es zwischen zwei Scheiben Toastbrot klemmt und ein wenig garniert. Dann hat man Schnitzeltoast.Verdammt, die Dinger machen süchtig. Ich hab sie jetzt schon dreimal beim Einkauf mitgenommen. Es geht einfach zu schnell im Toaster.Bisher hab ich auch immer daran gedacht, ihn wieder von Stufe 6 auf 3 runterzustellen 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s