812.679 – die kalten Spuren sind heiß


Und da ist es mir doch tatsächlich heute noch gelungen, das Rohmanuskript zu »Kalte Spuren« fertigzustellen. Nach einem Abstecher nach Hawaii im Epilog setzte ich nach 812.679 Zeichen (ohne Nachwort) das Wort Ende unter den Roman. Das ist ungefähr die doppelte Menge eines Vampir Gothic-Romans und dürfte in etwa mit dem letzten Cussler und Baldacci, die ich gelesen habe, auf einer Linie liegen. In der deutschen Übersetzung versteht sich, denn im Englischen braucht man deutlich weniger Wörter und hat wesentlich kürzere.

Ich tippe gerade am Nachwort und lege dann eine kleine Pause vor der Korrektur ein. Für mich bedeutet es jedoch nicht, kreativ zu pausieren, sondern gleich weiter zu machen und mich meinem nächsten Projekt zu widmen.

Und noch ein kleines Trostpflaster für meine liebe Kollegin Gudrun Freitag, die sich ständig über die vielen Leichen und das ganze Blut in den Mittagspausen beschwerte:

Es gibt keine weiteren Toten im Epilog 🙂
Und nein, ich werde jetzt nicht auf die Rosamunde Pilcher-Schiene wechseln, sondern bleibe meinem Motto und dem von Manfred Weinland geprägten Image als Action Kay treu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s