Embassy Suites Portland


Momentan sitze ich in meiner Hotel Suite im Embassy Suites Portland, lehne mich in dem komfortablen Sessel zurück und genieße bei einem Glas kalifornischem Rotwein die Aussicht auf das Portland Head Light, dem Leuchtturmwahrzeichen der größten Stadt Maines.

Nun, zumindest in meiner Fantasie. In Wahrheit sitze ich in meiner Dachgeschosswohnung in Dortmund vor meinem PC und tippe die letzten Zeilen des letzten Kapitels von »Kalte Spuren«. Danach noch ein kurzer Epilog und der Roman kann erstmal für ein paar Wochen ruhen, ehe ich die ersten Korrekturen vornehme.

Im Anschluss werde ich den Prolog zum Folgeroman »Geheimprojekt Misty Hazard« verfassen, ehe ich mich einem anderen Projekt zuwende, das bisher namentlich noch unter Verschluss gehalten wird. Ich kann nur soviel verraten, dass es ein Dark Fantasy Roman werden wird.

Danach werde ich Alena Labastida und Elmar Fuchs aufscheuchen und ein weiteres Vampir Gothic Abenteuer erleben lassen, ehe es dann ans Eingemachte bei »Kalte Spuren« geht. Vorkorrekturen, Vorableser, Nachkorrekturen, Verlagssuche.

Je fester Sie mir die Daumen drücken, desto eher können Sie den Roman lesen. Ich zähle auf Sie … und natürlich auch auf mich 🙂

2 Gedanken zu “Embassy Suites Portland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s