Von meinem Schreibtisch: One more thing for Vigilante

Momentan befindet sich DER VIGILANTE-EFFEKT in den begnadeten Händen meines Lektors André Piotrowski.

An dieser Stelle ist der Roman für mich abgeschlossen, sowohl innerlich, als auch arbeitstechnisch. Für andere Autoren mag in der Nachbearbeitung die Arbeit erst anfangen, andere finden die sogar spannender als den Roman zu schreiben.

Ich selbst mag kein endloses Herumwursteln, wenn das Wörtchen Ende unter den Text gesetzt worden ist.

Für den zweiten Vigilante mache ich aber eine Ausnahme, denn mein Bilanzbuchhalter, der auf Wunsch eine Minirolle im Werk bekommen, hat heute noch einen sagenhaften Brüller vom Stapel gelassen, den ich unbedingt in den Roman einfließen lassen muss.

Ihr dürft gespannt sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s