Zum Verzweifeln!

Die Grippe rafft mich über Ostern darnieder und die beste Medizin soll ja angeblich der Schlaf sein. Nur wie soll man diese Medizin einnehmen, wenn Handwerker eine Etage unter mir den dritten Weltkrieg anzetteln? Lautstarke Bohrungen, wildes Gehämmer, Gepolter, dann ein dumpfer Knall, der das ganze Haus erschüttert.

Zu allem Überfluss haben sie noch die Heizung abgedreht, was natürlich bei einem grippal-gesteigerten Kälteempfinden besonders gut kommt. Und der Strom war für eine Stunde auch weg.

Ich stehe so kurz – so kurz, können Sie es sehen? – davor meine Handgranatensammlung auszupacken und die Splinte zu ziehen, nur um zu demonstrieren, wer am längeren Hebel sitzt: Die Handwerker oder ich. Auge um Auge …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s