Vampire mit komischen Namen


Sie heißen nicht Vlad, Lestat, Louis, Victor oder Kraven.
Ihre Namen wirken klingen eher wie die Gestalt gewordene Wut, die sie verkörpern. Wenn sie sich teilweise auch etwas anders schreiben.

Ihre Namen sind Wrath, Rhage, Phury, Vishous, Tohrment und Zsadist – zu sechst stellen sie die letzte Bastion zum Schutz ihrer Rasse dar: Die Bruderschaft des Black Dagger. Kriegervampire, die Ihresgleichen gegen einen unheimlichen, seelenlosen Feind verteidigen. Und das alles unerkannt vor den Augen der Menschen.

Kommt Ihnen das bekannt vor? Klingt nach der immerwährenden Fehde zwischen Vampiren und Werwölfen. Aber Black Dagger ist anders.

Mit ihrem Erstlingswerk "Dark Lover" (auf Deutsch in zwei Bänden unter den Titel "Nachtjagd" und "Blutopfer" (nicht Blutopf, wie Amazon uns weismachen will!) erschienen) schwenkte Autorin J. R. Ward alias Jessica Bird in Richtung der Dark Romance Welle über, die momentan in den Vereinigten Staaten völlig hip ist. Dark Romance bedeutet erotische Liebesgeschichten im Genre der Fantastik. Also nimmt man einfach einen Vampir und lässt ein Menschenweib ihn anschmachten.

Weit gefehlt. Zugegeben, Frau Ward geht bei den Sexszenen ins Detail, dass es schon fast an Pornografie grenzt. Aber sie hat auch einen wohlfeilen Hintergrund für ihre Vampirgeschichten ersonnen. Und neben Romantik und Erotik kommt auch die Action, vornehmlich der Kampf gegen die sogenannten Lesser, nicht zu kurz.

Und was ihre Ungetüme von Kriegervampiren auf Anhieb sympathisch macht: Sie haben ihre Macken. Bleiben wir gleich bei dem Anführer Wrath, der als Protagonist im ersten Roman herhält. Ein Hüne von einem Mann, dunkel, verschlagen, unverschämt gutaussehend. Aber er ist fast blind und orientiert sich anhand aller anderen Sinne.

Wrath kann die letzte Bitte seines dahingeschiedenen Mitstreiters Darius nur schwer abschlagen. Vor aller Augen geheim gehalten, hat Darius eine Tochter, die er vor 25 Jahren mit einer Menschenfrau zeugte. Die Beziehung ging nach der Geburt in die Brüche, das Mädchen wuchs allein auf. Doch jetzt steht sie vor der sogenannten Transition, die Wandlung in der sich ein Vampir komplett vom menschlichen Dasein verabschiedet, eine Metamorphose zum Blutsauger durchläuft und seine endgültige Gestalt annimmt.

Als Zwitterwesen steht vermutlich auch Beth, Darius Tochter, diese Wandlung bevor. Und nur das Blut eines starken Vampirs, kann ihr durch diese schwere Phase helfen. Doch Wraths Interesse an Beth geht über den Beschützerinstinkt hinaus. Er beginnt, Beth zu begehren und verliebt sich sogar in sie.

Doch es geht nicht nur um Wrath und Betz in dem ersten Roman der Black Dagger Bruderschaft. Beths Freund, der Polizist Butch O’Neil, gerät unversehens zwischen die Fronten und erfährt unfreiwillig von der Vampirwelt. Dabei macht er die Bekanntschaft von Marissa, Wraths Frau und der Schwester des Vampirarztes Havers.

Gleichzeitig planen die Lesser unter der Führung von Mr. X einen Schlag gegen die Bruderschaft. Der Tod Darius‘, für den die Gesellschaft der Lesser verantwortlich zeichnet, gibt X den nötigen Auftrieb und Mut, es auch mit den anderen sechs verbleibenden Brüdern aufzunehmen.

Frau Ward schreibt flüssig, interessant und vulgär. Sie scheut sich nicht vor Kraftausdrücken und schlägt auch in den erotischen Szenen eine härtere Sprache an. Im Vordergrund steht jedoch die Tragik der handelnden Personen. Wird Wrath Beth für sich gewinnen können? Kann er sie aus den Fängen der Lesser befreien? Wird sie ihn dann auch wollen? Überlebt sie die Wandlung zur Vampirin? Wird Wraths Verschmähte Frau Marisssa sich auf Butch einlassen? Lässt ihr Bruder Havers die Schande, die Wrath über seine Schwester gebracht hat, durchgehen?

All diese Fragen werden auf spannende Weise beantwortet und ziehen den Leser in einen Bann, aus dem er sich nur schwer lösen kann. Der erste Roman der Black Dagger Brotherhood macht so viel Lust auf mehr, dass man sich gleich die Folgebände bereithalten sollte, denn die Suchtgefahr ist hier sehr groß.

In den weiteren Romanen nimmt sich Frau Ward jeweils einen anderen der Vampirkrieger vor und schildert dessen dunkelste Stunde.

Mehr davon, bitte!


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s