Nutella to go! – Kays Office Dipp


Ich bin ja kein Freund eines Frühstücks. Das liegt daran, dass ich morgens einfach keine Zeit dafür habe und ich auch keinen Bissen herunter bekomme.

Aber wenn man dann zwei Stunden später im Büro sitzt und der Zucker des Schokocappuccino nicht ausreicht, um zu sättigen, sich der kleine Hunger gegen 10 Uhr meldet … tja, da möchte ich dann doch irgendetwas nebenbei essen, um bis zur Mittagspause auszuhalten. Irgendwas kleines, was schnell geht und was man während der Arbeit vertilgen kann. Ja, Halb Zehn in Deutschland. Aber das Frühstückchen wird auf Dauer langweilig und krümelt ungemein.

Ich sah bereits letztes Jahr ein interessantes Produkt aus dem Hause Nutella. Nutella to go! nennt es sich und enthält in einem Plastiktöpfchen eine Kammer mit einem Kleks der Haselnussschokocreme und in einer zweiten Kammer ein paar Brotsticks, die Miniaturausgabe der Crissini.

Nett, aber teuer. So ein Töpfchen kosten sage und schreibe 99 Cent.

Zum Vergleich: Ein 400g Glas Nutella bekommt man im Angebot für 1,29 Euro. Und da steckt die 40fache Portion der Creme drin.

Und Crissini im Großformat sind auch für weit unter einem Euro zu haben. Warum also nicht beides kombinieren?

Geboren ist Kays Office Dipp, für knapp 2 Euro zwei Wochen lang Frühstück 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s