Das Erdöl ist alle – Kyle Mills lässt Ängste wahr werden


Sie kennen das sicherlich von Filmen. Ein englischer Titel. Und siehe da, der Originaltitel lautet ganz anders. Statt den zu übersetzen oder einen alternativen, passenden deutschen Titel zu finden, wird einfach vom Englischen ins … nun Englische übersetzt. Das gibt es aber nicht nur bei Filmen, sondern mittlerweile auch bei Büchern.

Eines davon ist der Wirtschaftsthriller "Darkness Falls", der verschlimmübersetzt "Global Warning" … also auf äh Deutsch jetzt heißt. Da hätte man sicherlich auch was Treffenderes finden können. Warum nicht gleich Globale Warnung, statt etwas Englisches zu nehmen?

Kyle Mills zeichnet in "Global Warning" ein ähnliches Bild wie Andreas Eschbach in "Ausgebrannt", wenn er es auch ganz anders angeht. Wissenschaftler entdecken sowohl in Alaska als auch in Saudi Arabien eine Bakterie, die sich von Öl ernährt und quasi die Bestände von Ölfeldern frisst. In ihrer Not wenden sich die Saudis an die Amerikaner und die wiederum an Dr. Erin Neal, der zurückgezogen irgendwo ländlich in Arizona lebt und seine Schäfchen im Trockenen hat.

Als herauskommt, dass die Bakterien exakt dem Kriterium entsprechen, wie eine von Neal entwickelte Kultur, die dazu gedacht war, bei Ölunfällen auf den Ozeanen die Rohölteppiche zu beseitigen, fällt der Verdacht auf ihn. Doch dahinter steckt weit mehr, denn angebliche Umweltschützer wollen es der Menschheit richtig heimzahlen.

Mills Roman ist ein flüssig und spannender geschriebenes Werk mit humorigen Dialogen, die mir den einen oder anderen Lacher beim Lesen in der U-Bahn entlockten. Aber auch wenn Mills eine Schreckensversion in Sachen Ölknappheit zeichnet, ist diese nicht so ausgefeilt dargestellt, wie vorgenannter Roman Eschbachs. Dennoch ist Mills Roman die Lektüre wert und es wird sicherlich das letzte Buch aus seiner Feder sein, das ich gelesen habe.

Die Epub-Ausgabe war sehr ordentlich aufgemacht und weist bei vollem Umfang knapp 100 Seiten weniger als die Taschenbuchausgabe auf.


Ein Gedanke zu “Das Erdöl ist alle – Kyle Mills lässt Ängste wahr werden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s