Und läuft und läuft – Kindle sollte den Energiesparpreis bekommen

Als Wunderwerk in Sachen Stromverbrauch erweist sich der Amazon Kindle 3.

Ich habe das Gerät am Karsamstag bekommen und zu 100% geladen. Zwar habe ich nicht jeden Tag in den letzten fünf Wochen gelesen, doch WiFi waren ständig aktiviert und das Gerät befand sich in Leseauszeiten lediglich im Standby. Es waren lange Lesezeiten dabei, kurze, gar keine. Zwischendurch hatte ich per WiFi neue Bücher auf das Gerät geladen und mich mit allen Funktionen vertraut gemacht. Eigene Dateien aufs Gerät gepackt, um zu sehen, wie sie dargestellt werden.

Erst heute, nach fast fünf Wochen meldet sich Kindle, dass es so langsam an der Zeit wäre, den Akku aufzuladen.

Bravo!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s