Kays Android Tipp: Google Sky Map

„Papa, was sind das da oben für zwei Sterne?“, fragte mich mein Sohn gestern Abend, als wir zu Hause aus dem Auto stiegen.
„Keine Ahnung“, antwortete ich. „Aber warte mal.“
Smartphone gezückt, Google Sky Maps gestartet und das Telefon in Richtung der beiden besagten Sterne gehalten. Klarer Fall, das waren Jupiter und Venus.

Wo wir schon einmal dabei waren, suchten wir auch den weiteren Sternenhimmel ab, fanden Rigel, Beteigeuze und Aldebaran.

Google Sky Map ist eine der schönen, wirklich sinnvollen Apps, die auch einen Lerneffekt haben. Dank des Lage- und Grosensors eines Smartphones zeigt das Display exakt die Sternenkonstellation an, auf die man das Handy richtet. So lässt sich jeder Stern, Planet oder Sternbild spielend leicht identifizieren und mit der Zoomfunktion auch näher heranholen.

Sky Map gibt es kostenlos im Android-Market.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s