Asus hat es versprochen und liefert: Neues Firmware-Update für Transformer Prime

Wahrscheinlich ist es im Rahmen des World Mobile Congress in Barcelona und der anstehenden CeBIT etwas untergegangen, aber da war noch eine Kleinigkeit, die ASUS den Besitzern des Transformer Primes versprochen hatte: Ein Firmware-Update, das für zusätzliche Stabilität sorgen soll.

Ja, ASUS ist in vielen Augen böse, weil der Transformer Prime noch immer nicht in ausreichender Stückzahl zu haben ist und es ein reines Glücksspiel ist, ihn, wenn überhaupt, zu einem vernünftigen Preis zu ergattern, da der Straßenpreis aktuell wesentlich höher als die UVP liegt (hier bestimmen Angebot und Nachfrage den Euro).

Und ja, ASUS ist in vielen Augen böse, weil das Update von Android 3.2.1 auf Android 4.0.3 „so lange“ gedauert hätte (das ist Quatsch, da schaut euch mal die Updates anderer Hersteller an und wartet noch ein Weilchen).

Das neue Update soll unter anderem einen besseren WLAN Empfang bieten, was ich allerdings nicht bestätigen kann. Die Anzeige ist wie vorher und schon nach sechs Metern und zwei Rigips-Wänden gibt es nur noch zwei Empfangsbalken. Das reicht zwar in meiner Wohnung, für ein größeres Heim, wird es allerdings sicherlich schon eng mit dem Empfang werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s