Und das war … Dropbox.

Sorry. Die Zeit war schön. Ihr habt mir geholfen, meine Daten zu ordnen, zu synchronisieren, überall verfügbar zu machen, wo ich sie brauchte, wann ich sie brauchte.

Danke, Dropbox!

Nie musste ich meine iOS-Geräte mit iTunes syncen, nie musste ich meine mobilen Geräte per Kabel mit einem PC verbinden, um Daten von einem Smartphone oder Tablet auf eine Festplatte zu übertragen.

Dank Fotoupload konnte ich auch alle geschossenen Bilder sichern.

Danke, Dropbox. Seit 2011 habt ihr mir geholfen.

Doch Dinge ändern sich. Und jetzt heißt es Abschied nehmen.

Da in meinem Office 365 Paket 1 TB OneDrive-Speicher enthalten sind und ich für den gleichen Speicherplatz bei Dropbox monatlich USD 9,99 zahle, hinzu kommt, es schwierig ist, mit zwei Cloud-Diensten seine Daten zu synchronisieren und beim Arbeiten mit MS Office die OneDrive Cloud die geeignetere Lösung ist, habe ich nun mein Dropbox-Abo gekündigt und alle meine Daten zu OneDrive migriert.

OneDrive bietet inzwischen die gleiche Funktionalität wie Dropbox. Die mobilen Apps unterstützen einen Kamera-Upload, die Synchronisation klappt hervorragend.

Ciao, Dropbox. War nett mit dir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s