Surface Pen schreibt nicht, Tasten gehen – manchmal ist es einfach zu Ende

Ein 2 Jahre alter geschenkter Surface Pen trieb mich jüngst in den Wahnsinn. Er war mit einem Surface Pro 7 gekoppelt und funktionierte zumindest am Anfang mit der noch enthaltenen Batterie, die bei 57% Leistung stand.

Da ich den Stift so gut wie nie nutzte, sondern einen Surface Slim Pen, der eigentlich mit dem Surface Pro X herauskam und für dieses bestimmt ist, mit dem Pro 7 koppelte, merkte ich nicht, ob der Surface Pen noch immer seinen Dienst tat, bis ich ihn mit einem anderen Gerät koppelte.

Merkwürdig war, dass die Hardwaretasten unter Windows 10 zwar die gewünschten Funktionen starteten, aber sobald ich mich mit der Stiftspitze dem Bildschirm näherte, tat sich nichts. Keine Interaktion mit dem Display. Weder Schreiben, noch Mauszeiger.

Es folgte das übliche Spiel. Entkoppeln, neu koppeln. Keine Reaktion. Koppeln mit dem Surface Pro 7 – gleiches Spiel, nur die Tasten funktionierten.

Stiftspitze ausgetauscht. Nichts.

Batterie ausgetauscht. Nichts.

Dann mal die Google-Suche angeworfen. In den meisten Fällen lande ich in Microsoft Answer Foren, deren Thread leider gesperrt ist und in dem nicht mehr gepostet werden kann. Warum tut man sowas? Die Antworten dort waren alles andere als hilfreich. Während Microsoft selbst nur zu Updates riet und notfalls ein Gerät zurücksetzen, kamen zumindest von einigen Nutzern Tipps, im Gerätemanager ein paar Human Interface Devices zu deinstallieren – nach einem Neustart schien der Pen dann wieder korrekt erkannt worden zu sein.

Das mag alles eine nette Geschichte sein, bei vielen Leuten hat es aber nicht geholfen. Da man in die Foren nichts posten kann, schreibe ich es hier. Vielleicht findet jemand diesen Eintrag über die Suche.

Der Slim Pen funktionierte sowohl am Surface Pro 7 als auch am Surface Book 2 korrekt. Ich habe noch einen neuen Surface Pen bestellt und diesen mit den Geräten gekoppelt funktioniert tadellos.

Was lehrt uns das? Manchmal muss man der Realität einfach ins Auge sehen und zugeben, dass der Stift einfach nach 2 Jahren den Geist aufgegeben hat. Das hätte auch mal Microsoft verlauten lassen können, statt nur zu „Diagnose Tools“ und den üblichen Checkmethoden zu raten.

Also, seid ihr von dem Problem betroffen – zieht in Erwägung, dass der Pen defekt ist und ihr einen neuen braucht. So ungern man dafür dann auch wieder Geld ausgeben will. Seid ihr noch in der Garantie oder in der Gewährleistung, reklamiert direkt beim Händler. Oder kauft euch einen neuen Stift im Versand, den ihr notfalls innerhalb 14 Tage zurückschicken könnt, sollte dieser auch nicht funktionieren und das Problem tatsächlich anderer Natur sein.

2 Kommentare zu „Surface Pen schreibt nicht, Tasten gehen – manchmal ist es einfach zu Ende

  1. Hallo, ich habe den Bericht von Ihnen gerade gefunden und bin ebenfalls davon betroffen. Aber auch ein 2. Stift funktioniert nicht. Tasten ja, Touch nein. Was kann man noch tun? VG

    1. Oops, da bin ich mir nicht sicher. Ich hatte zum Glück ein zweites Gerät zum Testen, um ausschließen zu können, dass es am Stift liegt (und noch einen zweiten Stift, den Slim Pen vom Pro X). Wenn zwei Stifte nicht funktionieren, kann es natürlich auch am Gerät selbst liegen. Sonst klappt alles mit Multitouch bei Fingerbedienung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s