Njetscape adé


Mein Schriftstellerkollege Werner Kurt Giesa hat gerade noch an anderer Stelle den Internetbrowser Netscape als Njetscape tituliert. Dem kann ich nur zustimmen.
Netscape 8.1 macht auf den ersten Blick einen schnuckeligen Eindruck. Doch auch der Hinweis, dass es auf Mozillas Firefox basiert, täuscht nicht über das Innere des Browsers hinweg. Lässt man sich beispielsweise diesen SPACE hier in Firefox anzeigen, wird alles korrekt dargestellt. In Netscape 8.1 nicht – da wirken die Module und Spalten total zerschossen.
AOL kriegt es nicht gebacken. Aber das ist kein Wunder, die schaffen es nur Kunden nicht aus ihren Verträgen zu entlassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s