Alles stehen und liegen lassen, jetzt kommt Viktor

Gelesen wurde Tom Woods Debütroman »Codename Tesseract« in der Kindle Edition

 

Worum geht’s?

Sein Name ist Viktor, doch kaum jemand kennt ihn unter diesem Namen. In den Datenbanken der CIA wird er als Tesseract geführt. Er ist Auftragskiller und soll einen ehemaligen russischen Offizier eliminieren und ein USB Flashdrive an sich nehmen, das die Koordinaten eines gesunkenen Schiffes enthält, das mit technologisch neuartigen Raketen an Bord untergegangen ist.

Kaum hat Viktor seinen Auftrag erledigt und kehrt zu seinem Hotel zurück, als ihm ein ganzes Killerteam auflauert. Plötzlich ist in Paris die Hölle los. Viktor wurde verladen. Wenn er am Leben bleiben will, muss er herausfinden, wer sein Auftraggeber ist und warum dieser ihn töten lassen will.

Wie ist es geschrieben?

Tom Wood hat einen atemberaubenden Stil drauf. Er gönnt seinen Lesern kaum eine Pause. Das ist ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen will. Und das, obwohl man nur mit Bösewichtern zu tun hat. Helden und gute Menschen sucht man vergeblich in diesem Roman, doch auch die Bösen können ausgesprochene Sympathieträger sein, wie Tom Wood eindrucksvoll beweist.

Will ich mehr?

In jedem Fall, denn die Spannung und Plottwists waren einfach nervenaufreibend gut. Ich bin gespannt, wie Viktors nächstes Abenteuer aussehen wird.

 

Tom Wood: Codename Tesseract

Ein Kommentar zu “Alles stehen und liegen lassen, jetzt kommt Viktor

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s