Kurzes Gastspiel beim Dort.con 2013

Fritz-Henßler-Haus. Dortmund. Windig. Regen. Von Frisur keine Spur.

Nach endloser Parkplatzsuche in der Dortmunder City und reichlich Verspätung hetzen Joshua und ich zur Veranstaltung. Kurzer Anruf bei Dirk van den Boom, der steht schon mit scharrenden Hufen vor der Tür des Veranstaltungsraumes. Eine Viertelstunde vor Beginn des Programmpunktes treffen wir Dirky dann auch. Und, oh Überraschung, nur weiß ich auch, was er mit „Thorpa kommt auch“ meinte – Thorsten Pankau, live und in Farbe und bunt. Eine Erstbegegnung mit dem Mitbegründer der ultimativen Science Fiction Serie

RETTUNGSKREUZER IKARUS

Auch Achim Hiltrop ist da und eröffnet mir, dass er (genau wie ich) kaum noch zum Schreiben kommt und bald ohnehin für einige Jährchen in sonnigere Gefilde entschwindet, getreu dem Motto: Arbeiten, wo andere Urlaub machen.

Traditionsgemäß habe ich auch die alte Con-Weste mit Namensschild und Schriftzug RETTUNGSKREUZER IKARUS TEAM im Gepäck. Man weiß nie, wofür es gut ist.

15 Uhr. Der Raum ist stickig und kann kaum gelüftet werden. Die Winterjacke ist schon beim Eintreten gefallen, nun werden die Ärmel hochgekrempelt. Dirk van den Boom rührt draußen im Foyer die Werbetrommel wie ein Marktschreier auf dem Fischmarkt. Das kann er! Doch, doch, das hat er drauf. Und rasch füllt sich der Raum mit „älteren, dickeren Herren“ und einer jungen Dame.

Die Angst, wir würden mit uns selbst reden, ist unbegründet. Wir finden tatsächlich genügend Zuhörer, die kräftig dabei helfen, die stickige Luft noch weiter anzuheizen.

Der Punkt: 50 Jahr… äh, 50 Ausgabe RETTUNGSKREUZER IKARUS. Eine Serie angelehnt an so herzergreifende SF-Reihen wie „Das Krankenhaus am Rande des Asteroidenfelds“ oder „Die Schwarze Loch Klinik“ – nein, RETTUNGSKREUZER IKARUS ist viel mehr, als nur eine Ambulanz im Weltraum. Weit mehr!

Und damit das 50bändige Jubiläum dieses Jahr auch gebührend gefeiert werden kann, erscheint noch ein Sonderband mit Kurzgeschichten rund um das IKARUS-Universum. Bevor ich aber riskiere, von Irene Salzmann einen auf den Deckel zu bekommen, sehe ich nun zu, dass ich meine Story für den Sonderband, die seit Juli vorkorrigiert auf meinem Schreibtisch liegt, aufpoliere …

50 Bände RETTUNGSKREUZER IKARUS, dazu drei Hörspiele, Sammelbände, Ebooks, Neuauflagen und viele spannende Geschichten, die Perry Rhodan einfach nur blass aussehen lassen.

Na, werdet ihr da nicht schwach? Das Kindle-E-Book von Band 1 kostet nur schlappe 99 Cent. Da lohnt es sich doch, einen Blick zu riskieren. Aber Vorsicht! IKARUS bedeutet Suchtgefahr!

Ein Kommentar zu “Kurzes Gastspiel beim Dort.con 2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s