Zweiter Tag ohne Mail Client

mail

Da dürfte Falko Löffler jetzt breit grinsen. Heute ist mein zweiter Tag ohne die Nutzung eines Mail Clients. Das ist so nicht ganz korrekt, denn hauptberuflich muss ich schon weiterhin Outlook nutzen (ich könnte das zwar durchziehen und nur die Web-App von Office 365 beackern, aber das wäre zu unkomfortabel).

Vorgestern schrieb ich Falko noch, dass ich mich noch nie so ganz an die Gmail-Webapp gewöhnt habe, heute sieht das schon ganz anders aus.

Da Oliver Naujoks binnen Sekunden eine Suche in zigtausenden von Mails via Thunderbird durchführen konnte, muss die Webmail-App in diesem Fall die Segel streichen. Nada.

Gmail kann das allerdings. Also habe ich mich jetzt komplett auf „Google ist mein Freund“ eingeschossen und alle Mails von 1und1 zu Gmail portiert.

Klappt hervorragend. Und nachdem ich mich mal eine halbe Stunde mit Labels statt Ordnern und Unterordnern befasst habe, finde ich diese gar nicht mehr so wild.

Ein Kommentar zu “Zweiter Tag ohne Mail Client

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s